Was du über eine dauerhafte Haarentfernung wissen musst – die 10 häufigsten Fragen und Antworten

 In Allgemein

Was sollte ich wissen, bevor ich mich für eine dauerhafte Haarentfernung entscheide? Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten für dich zusammengefasst.

1. Was ist der Unterschied zwischen Laser Haarentfernung und IPL?

IPL Haarentfernung und Laser Haarentfernung sind die gängigsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung, werden aber häufig verwechselt. Tatsächlich sind es zwei unterschiedliche Technologien. Sowohl IPL (Intense Pulsed Light) als auch Laser arbeiten mit Lichtenergie, die in Wärme umgewandelt wird, welche die Haarwurzel zerstört und so die Haare dauerhaft entfernt.

Mit der IPL Technologie wird aber grundsätzlich auf einer niedrigeren Frequenz gearbeitet, wie mit einem Laser. Dafür können größere Flächen auf einmal behandelt werden. Der Laser hingegen gibt mehr Energie gezielter an die Haarwurzel ab, was eine effektivere Entfernung der Haare ermöglicht. Außerdem ist eine Behandlung mit dem Laser im Vergleich zur IPL Haarentfernung oft mit weniger Schmerzen verbunden, da keine Wärme an die umliegende Haut abgegeben wird. Professionellen IPL Geräte sind aber immer mit einer speziellen Kühlung ausgestattet, um die Haut während der Behandlung zu kühlen und Schmerzen zu reduzieren.

Darüber hinaus ist die IPL Methode nicht für alle Haut- und Haartypen geeignet. Am besten funktioniert eine Haarentfernung mit IPL bei dunklen Haaren und heller Haut. Bei Cleanskin haben wir unsere IPL Haarentfernungsgeräte aus diesem Grund zusätzlich mit Radiofrequenz ausgestattet. Die hilft dabei, auch etwas hellere Haare zu entfernen. Blondes und graues Haar lässt sich mit IPL gar nicht entfernen, da es zu wenig Melanin enthält. Bei dunkler Haut darf IPL gar nicht eingesetzt werden – Achtung Verbrennungsgefahr!

Eine weitere Möglichkeit zur dauerhaften Haarentfernung ist die SHR (Super Hair Removal) Methode. Bei Cleanskin bieten wir alle vier Methoden an. Für das beste Ergebnis machen wir vor jeder Haarentfernung eine exakte Haar- und Hautanalyse und entscheiden dann welche Technologie für dich am besten geeignet ist.

2. Wann darf nicht behandelt werden?

Es gibt ein paar Fälle in denen eine Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung nicht erfolgen sollte bzw. erfolgen darf:

  • Nach intensiver Bräunung der Haut in der Sonne oder im Solarium. Auch nach der Behandlung sollten Sonne und Solarium übrigens gemieden werden, solange die Haut noch gereizt ist.
  • Während der Einnahme bestimmter Medikamente zB. Antibiotika.
  • Auf Tattoos und nicht intakter Haut (Narben, Ausschlag, Herpes, Hautkrebs, Pigmentanomalien Sonnenbrand, etc.)
  • Während einer Schwangerschaft sollte keine Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung stattfinden. Zwar gibt es keine Hinweise, dass es zu einer Schädigung des Embryos kommen könnte, trotzdem raten wir von einer Behandlung ab. Es ist ratsam mit der Haarentfernung nach Ende der Stillzeit zu beginnen, weil sich erst dann der Hormonhaushalt wieder richtig einpendelt.
  • 3-4 Wochen vor der Behandlung und während der gesamten Dauer der Behandlung solltest du die Haare nicht an der Wurzel entfernen, also epilieren oder wachsen. Dann schlägt die Behandlung nicht richtig an. Rasieren ist jederzeit erlaubt.

3. Wie viele Behandlungen sind für ein dauerhaftes Ergebnis nötig?

Bei einer Haarentfernung mit Blitzlicht sind bis zu 16 Behandlungen nötig, um alle Haare zu entfernen. Durch das Licht können nämlich immer nur die Haare erreicht werden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Laut Dematologen befinden sich nur etwa 65 % der Körperhaare zugleich in einer Wachstumsphase.Danach sind meist nur noch vereinzelte Sitzungen nötig, um ein erneutes Nachwachsen der Haare zu verhindern.

Wie oft die Behandlungen wiederholt werden muss, hängt natürlich auch immer stark von individuellen Faktoren wie der Haut- und Haarbeschaffenheit ab. Manche sprechen schon deutlich früher auf die Behandlung an, andere können auch nach 10 Behandlungen noch kein Ergebnis feststellen. Im Vorhinein lässt sich das nur durch eine entsprechende Analyse des Haut und Haartyps deuten. Faktoren wie der Melaningehalt in den Haaren, der Hormonhaushalt und die Lage der Haarwurzeln sind von entscheidender Bedeutung für den Erfolg der Haarentfernung.

4. Wie lange dauert eine Sitzung zur dauerhaften Haarentfernung?

Wie lange eine Sitzung dauert hängt natürlich vom zu behandelnden Areal ab. Eine Haarentfernung an den Achseln wird in der Regel deutlich kürzer dauern, als eine Behandlung der Beine. Die Behandlungsdauer kann zwischen 20 Minuten zB. bei einer Gesichtsbehandlung und 2-3 Stunden für eine komplette Beinenthaarung dauern.

dauerhafte-haarentfernung-unterschied-ipl-shr

5. Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Häufig stellen sich unsere Kunden die Frage, ob eine Haarentfernung mit Laser oder IPL gefährlich ist. Grundsätzlich kann man sagen: “Nein, eine Behandlung mit Laser oder IPL ist nicht gefährlich, wenn sie von einem Profi fachgerecht durchgeführt wird.” Trotzdem kommt es unmittelbar nach der Lasertherapie manchmal zu Nebenwirkungen wie Schwellungen und Rötungen der behandelten Fläche. Diese sind meist nicht schmerzhaft und bilden sich innerhalb von ein bis drei Tagen zurück. In ganz wenigen Fällen bilden sich kleine Bläschen und und Krusten. Diese dürfen bis zum Abheilen nicht entfernt werden.

Wenn du dich für eine dauerhafte Haarentfernung entscheidest, gibt es ein paar weitere Dinge, die du beachten solltest. Wichtig ist, dass vor jeder Haarentfernung ein ausführliches und kompetentes Beratungsgespräch durchgeführt wird, bei dem auch der Haar- und Hauttyp bestimmt wird. Ein echter Fachmann wird dir auch immer ganz klar sagen, was möglich ist und was nicht. Wird das Gerät nicht richtig eingestellt kann es auch durchaus zu Verbrennungen kommen. Suche dir also immer einen Anbieter mit ausreichend Erfahrung, bei dem du dich gut aufgehoben fühlst. Häufig werden kostenlose, unverbindliche Beratungstermine und Testbehandlungen angeboten.

Um eventuelle schlechte Auswirkungen der Behandlung auf die Haut zu vermeiden, solltest du wie oben bereits beschrieben vor der Behandlung auf Sonnenbaden und die Einnahme von bestimmten Medikamenten verzichten. Nach den einzelnen Sitzungen musst du deine Haut schonen. Verwende kein Parfum oder alkoholhaltige Cremes und vermeide das Schwimmen im Meer oder chlorhaltigem Wasser. Zur optimalen Pflege deiner Haut kannst du eine feuchtigkeitsspendende Pflegecreme verwenden.

Eine dauerhafte Haarentfernung kann sogar manchen Hautkrankheiten vorbeugen. Bei Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis ist eine Haarentfernung mit IPL vorteilhaft, weil eine Reizung der Haut durch mechanische Haarentfernung, wodurch sich oft neue “Herde” bilden, verhindert wird.

6. Wie dauerhaft ist eine Laser Haarentfernung wirklich?

Wie lange eine Laser bzw. IPL Haarentfernung hält ist bereits in mehreren Studien überprüft worden. Grundsätzlich haben die Studien die Wirksamkeit dieser Technologien bestätigt. Nur drei bis fünf Prozent der Testpersonen waren mit ihrem Ergebnis nicht zufrieden. Bei den meisten wachsen die Haare direkt nach der Behandlung zu 95% nicht mehr nach.

Ob eine dauerhafte Haarentfernung aber wirklich für immer und ewig ist, ist eine andere Frage. Dauerhaft bedeutet nämlich nicht, wie irrtümlich geglaubt wird, dass die Haare nie wieder nachwachsen. Es kommt durchaus vor, dass die Haarwurzeln mit der Zeit reaktiviert werden und wieder einzelne Haare wachsen. Das ist häufig bei hormonellen Schwankungen zB. während der Wechseljahre oder einer Schwangerschaft der Fall. Ziel einer dauerhaften Haarentfernung sollte es sein, Körperhaare deutlich zu reduzieren. Eine komplette Haarfreiheit kann mit einer oder 2 Behandlungen im Jahr aufrecht erhalten werden.

7. Wer ist für eine dauerhafte Haarentfernung geeignet?

Am besten funktioniert die dauerhafte Haarentfernung bei „Schneewittchen Typen“, also heller Haut und dunklem Haar. Da wir bei Cleanskin verschiedene Technologien anwenden (IPL, Laser, Radiofrequenz und SHR) können wir auch hellere Haare entfernen. Bei blonden oder grauen Haaren funktioniert die Haarentfernung aber trotzdem nicht. Und auch bei sehr dunklen Hauttypen kann leider keine Haarentfernung durchgeführt werden, da der Kontrast zwischen Haut und Haar zu gering ist.

Ob die Haarentfernung auch tatsächlich anschlägt, ist je nach individueller Beschaffenheit von Haut und Haar sehr unterschiedlich und lässt sich aufgrund unterschiedlichster Einflussfaktoren nicht ganz einfach beantworten. Auf jeden Fall können wir bei Cleanskin mithilfe einer kostenlose Analyse mit verschiedenen Messtechniken beurteilen, wie gut sich deine Haare entfernen lassen und welche Methode für dich am besten geeignet ist.

Dauerhafte Haarentfernung für zuhause

8. Gibt es eine Laser Haarentfernung für zuhause?

Es gibt eine Reihe an Geräten für zuhause im Handel. Dabei handelt es sich aber nicht um Laser sondern um IPL Geräte. Diese arbeiten genau wie die IPL Haarentferner der Profis mit Lichtenergie. Der Unterschied zu den Profi-Geräten besteht darin, dass diese nicht die gleiche Lichtstärke haben. Darum kann eine Behandlung zuhause nie denselben Effekt erzielen wie die Behandlung beim Profi. Die Haare werden nur weniger und feiner. Außerdem kann es trotz der geringeren Stärke zu Verbrennungen kommen, wenn die Behandlung nicht richtig durchgeführt wird. Daher ist bei der Anwendung solcher Geräte Vorsicht geboten!

9. Wie viel kostet eine dauerhafte Haarentfernung?

Die Preise für eine Haarentfernung variieren je nach zu behandelnder Stelle zwischen 30 € und 120 € pro Sitzung. Für eine dauerhaft glatte Haut sind immer zwischen 8 und 16 Behandlungen notwendig. Anbieter, die nur einzelne Behandlungen verrechnen, sind meist nicht sehr vertrauensvoll, weil für ein optimales Ergebnis niemals nur eine einzelne oder wenige Behandlungen ausreichen. Damit du am Ende nicht enttäuscht wirst stellen wir ein optimale Paket für dich zusammen und achten stets eine transparente und faire Preisgestaltung.

10. Was unterscheidet eine Haarentfernung bei Cleanskin von anderen Anbietern?

  • Cleanskin bietet jedem einzelnen unserer Kunden eine umfassende Beratung und Analyse vor jeder Haarentfernung.
  • Wir führen keine Behandlungen durch, von denen wir nicht überzeugt sind.
  • Bei Cleanskin verwenden wir alle vier Technologien zur dauerhaften Haarentfernung (IPL, Laser, Radiofrequenz und SHR) und versteifen uns nicht auf eine Technologie.
  • Unsere Behandlungszeiten sind länger und dadurch effektiver als bei anderen Anbietern.
  • Cleanskin ist seit mehr als 12 Jahren auf professionelle dauerhafte Haarentfernung spezialisiert.
Neueste Beiträge
Powered byKlixpert
Alles über die Laser Haarentfernung