Dehnungsstreifen wirksam entfernen mit Microneedling

Dehnungsstreifen entstehen nicht nur während der Schwangerschaft. Mehr als 50 % aller Frauen, aber auch einige Männer leiden unter Dehnungsstreifen an der Brust und anderen Körperstellen. Die weißen Streifen stören das ebenmäßige Hautbild und lassen die Haut alt wirken. Aber was tun gegen die Dehnungsstreifen? Hier erfahren Sie wie Dehnungsstreifen entstehen, wie man ihnen vorbeugen kann und was Microneedling gegen Dehnungsstreifen bewirkt.

Wie entstehen Dehnungsstreifen?

Schwangerschaftsstreifen sind eigentlich feine Narben. Die untere Schicht der Haut ist nicht mehr ausreichend elastisch. In dem lockeren Gewebe entstehen Risse, die vernarben. Die hellen Streifen entstehen bei jeder schnellen, übermäßigen Dehnung der Haut.

Die Überdehnung der Haut tritt auch bei einem raschen Aufbau von Muskelmasse durch Krafttraining oder einer Gewichtszunahme auf. Begünstigt werden die Narben durch Mangelernährung mit einer zu geringen Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Ist das Gewebe genetisch bedingt locker, treten die Schwangerschaftsstreifen häufiger auf.

Meistens stellen die Narben ein Frauenproblem dar. Doch auch Männer, die extremen Sport betreiben, können unter der Überdehnung der Haut leiden. Zuerst bildet sich in der Haut ein hell rötlicher Riss, der sich langsam verbreitert. Mit der Zeit werden die Streifen blasser. Sie sind entsprechend der Hautspannung ausgerichtet. Die Narben bilden sich nicht nur im Brustbereich. Es treten auch Dehnungsstreifen an Po, Bauch und Oberschenkeln auf.

Wie können Sie Schwangerschaftsstreifen vorbeugen?

In erster Linie sollten Sie starke Schwankungen des Körpergewichts vermeiden. Während einer Schwangerschaft kann Schwangerschaftsstreifen Öl in die Haut einmassiert werden, um die Elastizität der Haut zu erhalten. Durch die Massage wird zusätzlich das Bindegewebe gekräftigt. Körperlotionen mit Koffein verstärken die Durchblutung und die Versorgung der Hautzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen. Öle mit Vitamin C und Vitamin E liefern der Haut zusätzliche Nährstoffe.

Dehnungsstreifen mithilfe von Microneedling loswerden

Microneedling ist ein innovatives Verfahren. Es führt zu einer Verjüngung der Haut. Deshalb ist die Methode auch gut geeignet, um Dehnungsstreifen zu behandeln. Die Kollageninduktionstherapie kann im Gesicht und am Körper angewendet werden. Die Nadeln dringen in die Oberhaut ein. Sie regen die Zellteilung und die Ausschüttung von Wachstumshormonen an. Die Widerstandskraft der Haut wird verstärkt. Durch die Bildung neuer kollagener Fasern erscheint die Haut straffer und jünger. Um Dehnungsstreifen zu entfernen, muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Um die Schwangerschaftsstreifen zu entfernen werden zuerst die Narben mit einer Salbe behandelt. Diese verursacht eine Betäubung der Haut und verhindert, dass während der Behandlung Schmerzen auftreten. Nach der Reinigung und Desinfektion der Haut kann die Behandlung beginnen. Mit der medizinischen Cleanskin Needling Methode werden die Schwangerschaftsstreifen geneedelt. Während der Microneedling-Behandlung treten kleine, punktförmige Blutungen auf, die vorsichtig mit einem Tupfer entfernt werden.

Sobald die Behandlung abgeschlossen ist, wird Hyaluronsäure oder PRP (Platelet Rich Plasma) auf die Haut aufgetragen. Die Wirkstoffe können zu diesem Zeitpunkt besonders gut von der Haut aufgenommen werden. Damit die auf der Haut entstandenen Rötungen schneller wieder verschwinden, wird als Abschluss noch eine beruhigende Creme aufgetragen.

Methode Microneedling mit Radiofrequenz

Wie wirkt sich Microneedling auf Dehnungsstreifen aus?

Die oberste Schicht der Haut und der Schwangerschaftsstreifen wird mit feinen Nadeln behandelt. Dabei kann die Einstichtiefe der Nadeln individuell eingestellt werden. Durch Eindringen der Nadeln des Dermarollers in die Haut werden die obersten Hautschichten gereizt. Die Durchblutung wird gefördert.

Bei dem Heilungsprozess wird die Bildung neuer Hautzellen durch eine gesteigerte Zellteilung in Gang gesetzt. Die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure steigt. Die Hautoberfläche wird elastischer und glatter. Da sich die oberste Hautschicht schon kurz nach der Behandlung wieder schließt, ist die schützende Funktion der Haut nicht beeinträchtigt.

Wie lange dauert die Behandlung?

Für eine Sitzung sollten ein bis 1,5 Stunden eingeplant werden. Abhängig von der Größe und Zahl der Narben sind drei bis fünf Behandlungen im Abstand von je vier Wochen notwendig, damit Sie die Dehnungsstreifen wegbekommen. Damit keine wieteren Schwangerschaftsstreifen auf der Haut auftreten, sollte das Microneedling nach zwei Jahren noch einmal wiederholt werden.

Ist Microneedling für jeden geeignet?

Microneedling sollte nicht bei Personen mit Hauterkrankungen angewendet werden. Eine Behandlung mit blutverdünnenden Mitteln kurz vor der Operation, verstärkt die Blutungsneigung während des Microneedlings. Ebenso sollte bei einer Veranlagung für die überschießende Bildung von Narbengewebe Microneedling nicht eingesetzt werden.
Auch bei Personen mit Hepatits oder HIV wird von einer Behandlung abgeraten.

Was sollten Sie nach der Behandlung beachten?

Vermeiden Sie für sieben Tage Solarien und Sonnenbäder, da sich durch Schweißbildung leichter Bakterien in den Mikrowunden ansiedeln können. Schützen Sie Ihre Haut längere Zeit durch Auftragen einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 vor direkter UV-Strahlung.

Wann sind die Ergebnisse sichtbar?

Schon nach der ersten Sitzung fühlt sich die Haut häufig jünger, elastischer und straffer an. Wie schnell die Dehnungsstreifen verschwinden, ist auch vom Alter abhängig. Jüngere Haut besitzt eine größere Regenerationskraft als ältere Haut. Meistens ist nach drei Sitzungen bereits eine deutliche Besserung der Dehnungsstreifen an Brust und Po zu erkennen. Nach fünf Behandlungen ist die Haut deutlich gestrafft. Die störenden Narben sind kaum mehr sichtbar. Sie haben die natürliche Farbe der Haut angenommen.

Kosten

bei Cleanskin gibt es medizinisches Microneedling bereits ab 199€ pro Sitzung beim Erwerb eines Behandlungspaketes

Wie entstehen Falten und was kann man dagegen tun?

Kostenloses Beratungsgespräch

Ich interessiere mich für:


Kostenlose Analyse & Beratung zur Microdermabrasion

Geprüft durch das Cleanskin Team & Dr. med. Brigitte Sachstetter

Seit 2005 ist Cleanskin der Spezialist in Sachen Haarentfernung, Tattooentfernung, Hautverjüngung und Kryotherapie. Dies ist durch die versierte Leitung der Store Managerin Bettina Nußhardt und der Expertise von Dr. med. Brigitte Sachstetter möglich. Ihre langjährige Erfahrung in diesem Bereich weist sie als absolute Expertinnen aus und ist Garant für eine Erfolgversprechende Behandlung bei Cleanskin München.

Powered byKlixpert