Hilfe – mein haariger Rücken wird zum Problem

Viele Männer kennen und haben selbst dieses Problem. Der Rücken ist zu behaart. Was bei manchen lediglich ein leichter Flaum ist und kaum auffällt, ist bei manchen ein extremer Haarwuchs.

Gerade in Zeiten wie diesen, in denen es als gepflegt gilt, mehr oder minder vollkommen rasiert zu sein sind die Rückenhaare ein absolutes No-Go. Doch ob das ständige Rasieren wirklich so gut ist und ob es vielleicht doch bessere Wege gibt, dem gehen wir hier nun auf den Grund. Die dauerhafte Haarentfernung von Cleanskin wird Sie überzeugen.

Ein behaarter Rücken tut selten Entzücken

Der behaarte Rücken ist nicht nur wegen seiner Ästhetik fragwürdig, er beeinflusst ebenso das Leben des betroffenen. 

In vielerlei Hinsicht ist der haarige Rücken eine Pein sondergleichen. Ob als Stimmungskiller beim Sex oder auch als Kratz-Quelle beim Sport durch das Schwitzen. Der haarige Rücken ist für viele Männer eine Qual. Dieser sieht nicht nur unschön aus, er kratzt auch und wird dadurch mehr als unbequem.

Ein weiteres Problem, ist das Rasieren des Rückens. Allein mit dem Rasierer scheint dies eine unüberwindbare Hürde, da man nicht an alle Stellen kommt. Zudem wirkt der Rücken unvollständig Rasiert und wenn dann bleiben stoppeln übrig, die unter dem Shirt schnell als unbequem wahrgenommen werden.

Zwar gibt es inzwischen mehrer Hilfsmittel die es dem Betroffenen ermöglichen den Rücken selbst zu rasieren, dennoch wachsen die Haare immer wieder nach. Der Kauf von weiteren Rasierklingen geht natürlich auch auf Dauer ins Geld. Schnell wird einem jeden klar, dass nur eine dauerhafte Lösung ein wirklicher Ausweg ist.

Eine Möglichkeit hierzu wäre die dauerhafte Haarentfernung bei Cleanskin.

Unter dem eigenen Shirt

Schon bei scheinbar einfachen Dingen, wie dem Tragen eines einfachen T-Shirts, ist die Rückenbehaarung eine Pein. Je nach Textil des Shirts kratzen die Haare am Rücken. Des Öfteren kommt es daher zu Rötungen und leichtem Ausschlag. 

Zudem sieht es in der Öffentlichkeit nie gut aus, wenn die Haare aus dem eigenen Leibchen und dem Nacken quirlen.

Beim Sport 

Dauerhaftes Schwitzen, ist bei einem behaarten Rücken ebenso sehr unangenehm. Der Schweiß verursacht nämlich ein noch stärkeres Kratz Gefühl. Die Konzentration und eigene Contenance schwindet rasant. Auch wenn der Rücken rasiert ist, so können schon, die kleinsten Stoppeln unangenehm sein.

Beim Schlafen

Ja, auch beim Schlaf kann die all zu starke Behaarung am Rücken nerven bzw. störend wirken. Zu mehr wenn man sich vor ein bis zwei Tagen erst rasiert hat und die ersten kleinen Stoppeln schon wieder sprießen. der Betroffene empfindet ein jucken oder auch kratzen am Rücken. Ob durch die Reibung an der Bettdecke oder dem Bettlacken. Kleine Stoppeln die sich im Textil verhaken und einem nicht mehr erlauben ruhig und in einem Stück zu schlafen sind eine wahre Qual.

Zudem ist ein ruhiger Schlaf essentiell um durch seinen Tag zu kommen. Ein gestörter Schlaf kann vieles negatives nach sich ziehen und ein solches Risiko auf sich zu nehmen, lediglich wegen einiger Haare scheint das Risiko nicht wert zu sein.

Was kann man gegen die Rückenbehaarung unternehmen?

Ob im Gesicht oder auf der Brust. Auch am Rücken hilft der Rasierer aus, wie sollt es auch anders sein? Inzwischen gibt es auch Hilfen zu kaufen damit man sich selbst am Rücken rasieren kann. Das Problem hierbei ist, dass schon nach wenigen Tagen eine erneute Rasur fällig ist um den Rücken glatt zu halten. Folgende Methoden, sind eine temporäre Lösung, die jedoch nicht mit der dauerhaften Haarentfernung konkurrieren können:

  • Epilieren
  • Wachsen
  • Haarentfernungs-Creme
  • Rasieren
  • Sugaring

Laser Haarentfernung zu Hause?

Auf vielen Seiten im Internet werden Produkte beworben die es einem selbst ermöglichen die Haare mittels Laser zu entfernen. Klingt im ersten Moment nach einer guten Idee und Investition. Dennoch sollte man selbst hier einen Moment lang inne halten und darüber nachdenken. Gerade bei solchen Produkten kommt es des öfteren zu Komplikationen und auch die Risiken sind nicht ohne.

Es gibt aus gutem Grund Experten in diesem Gebiet. Das Hantieren mit dem Laser und speziellen die Behandlungen damit sind nicht einfach so zu erledigen. Man muss wissen was die Risiken und Nebenwirkungen sind und wie man diese minimiert bzw. eliminiert. Bei einem Experten können Sie sich sicher sein, dass diese Fragen im Vorfeld abgeklärt wurden und Vorkehrungen getroffen worden sind.

Der griff zu einem Produkt, das einem ermöglich selbst Hand anzulegen ist nie wirklich sicher. Es rät sich daher immer, wenn Sie unter starkem unangenehmen Haarwuchs leiden, zu einem Profi zu gehen. Cleanskin besteht seit dem Jahre 2005 und erzielte in diesem Bereich enorm positive Ergebnisse. Daher kurz um, immer zu einem erfahrenen Experten gehen. Dieser kann Ihnen versichern, dass alles mit rechten Dingen zugehen wird.

Was hilft wirklich?

Das Pendant hierzu ist eine dauerhafte Haarentfernung. Mittels dieser Technologie ist es möglich, die Haare am Rücken gänzlich zu entfernen und am Nachwachsen zu hindern. Die Behandlung erscheint auf den ersten Blick meist etwas kostenintensiv, dennoch macht sie sich auf Dauer durchaus bezahlt. Besonders im Hinblick auf die gesparte Zeit und die Kosten von Rasierklingen. 

Dehnungsstreifen mit Microneedling behandeln
Dehnungsstreifen wirksam entfernen mit Microneedling
Hilfe – ich schäme mich für meine Körperbehaarung!
Hilfe ich schäme mich für meine körperbehaarung

    E-Mail-Anfrage

    Ich interessiere mich für:


    Kostenlose Analyse & Beratung zur Microdermabrasion

    Geprüft durch Dr. med. Brigitte Sachstetter & das Cleanskin Team

    Seit 2005 ist Cleanskin der Spezialist in Sachen dauerhafte Haarentfernung, Tattooentfernung, Hautverjüngung und Kryotherapie. Dies ist durch die versierte Leitung der Store Managerin Bettina Nußhardt und der Expertise von Dr. med. Brigitte Sachstetter möglich. Ihre langjährige Erfahrung in diesem Bereich weist sie als absolute Expertinnen aus und ist Garant für eine Erfolgversprechende Behandlung bei Cleanskin München.

    Powered byKlixpert